Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Blog] Aufrüstung für mehr Brennweite
#1
Vor einem Jahr war mein Einstieg in die echte Fotografie. Ein Einstieg allerdings mit einem Schmalspurbudget. Würde ich heute vor der gleichen Entscheidung stehen, würde ich mich wohl anders entscheiden wie ich es im März 2021 getan hatte.

Aber ich habe nun mal jetzt eine MFT-Ausrüstung und mit der muss ich umgehen und fotografieren. Blödsinnigerweise, naja, mit dem Wissen von heute, habe ich letztes Jahr beim Kauf eines Teleobjektivs am falschen Ende gespart. Eine Brennweite von 150 mm bei MFT bedeutet eine Brennweite von 300 mm auf Kleinbildformat bezogen (Cropfaktor 2.0).

Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, dann habe ich fast nur noch das Teleobjekiv im Einsatz. Denn wenn ich in der Natur unterwegs bin, dann möchte ich auch Fotos von Vögeln oder anderen Tieren machen. Doch meist sind diese weit weg. Und mein aktuelles Teleobjektiv ist für diese Entfernungen einfach zu unterdimensioniert.

Tja, was tun? Ein Umstieg auf APS-C oder Kleinbildformat kommt nicht in Frage. Selbst gebrauchte Kameras und Objektive sind jenseits von dem, was ich mir leisten kann und möchte. Somit bleiben mir zwei Möglichkeiten:

  1. Telekonverter für das Teleobjektiv
  2. Neues Teleobjektiv mit mehr Brennweite

Punkt 1 konnte ich nach ein bisschen suchen direkt beiseite legen. Es kann nur ein anderes Teleobjektiv werden.

Das Thema viel Geld zog mir zu Beginn meiner Suche direkt den Boden unter den Füßen weg. Von Panasonic gibt es ein Objektiv mit folgender Beschreibung:

Zitat:Panasonic Leica AF 100-400 mm (200-800 mm Kleinbildformat) f/4,0-6,3 OIS DG Asph. für MFT für 1.379,90 Euro (bei Fotokoch) (H-RS100400)

Genau das ist das Objektiv, welches mir gefallen würde. Aber Preis ist für mich nicht vertretbar. Da müssen kleinere Brötchen her.

Sodann fand ich 3 weitere interessante Teleobjektive.

Noch eines von Panasonic.

Zitat:Panasonic AF 100-300 mm (200-600 mm Kleinbildformat) f/4,0-5,6  II OIS für MFT für 534,92 Euro (bei Fotokoch) (H-FSA100300)

Von Olympus fielen mir zwei Objektive auf, die in etwa in meinen Finanzrahmen passten.

Zitat:Olympus M.Zuiko AF 12-200 (24-400 mm Kleinbildformat) f/3,5-6,3 ED für MFT für 677,00 Euro (bei Fotokoch)

Diese Objektiv ist insofern eigentlich gut, denn es deckt eine breite Spannweite der Brennweite ab. Aber mit 200 mm komme ich nur auf 50 mm mehr zu meinem heutigen Teleobjektiv. Es wäre eine Überlegung wert, das alte Teleobjektiv zu verkaufen, sobald das neue da ist und mir diesen Allrounder zu gönnen.

Und dann gab es noch dieses Objektiv.

Zitat:Olympus M.Zuiko AF 75-300 (150-600 mm Kleinbildformat) f/4,8-6,7 ED II für MFT für 469,00 Euro (bei Fotokoch)

Entschieden habe ich mich für das Panasonic 100-300 mm, denn ich möchte eher mehr Brennweite habe. Auch wenn der Preis etwas höher ist, bleibe ich dann in der Spur und habe nur Objektive von Panasonic (und ein analoges von Minolta). Wie gesagt, dass Objektiv 12-200 mm ist sehr interessant für mich. Das könnte noch irgendwann eine Kaufentscheidung werden.

Das Objektiv ist bestellt und ab Ende März lieferbar. Ich habe die Abholung im Geschäft angegeben. Dann habe ich zumindest einen Grund, mal wieder in den Laden zu gehen und mich ein wenig umzuschauen. Ich bräuchte noch eine Fototasche, in der zwei Kameras mit montierten Objektiven Platz haben.

Die Brennweiten wären dann wie folgt abgedeckt:
  • Standardobjektiv 12-32 mm (24-64 mm)
  • Makroobjektiv 30 mm (60 mm)
  • Teleobjektiv 45-150mm (90-300 mm)
  • Standardobjektiv Minolta (analog) 50 mm
  • Teleobjektiv 100-300 mm (200-600 mm)

Und wenn es dann noch zu einem Austausch von 45-150mm zu Gunsten von 12-200 mm kommt, dann ist alles gut. Kann auch sein, dass ich keinen Austausch vornehme, sondern eine Erweiterung mache. Ich werde mir das überlegen.

Jopii, am 25.03.2022
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2023 iAndrew & Melroy van den Berg.